Google Earth Hacks | File Downloads | Categories | Most Popular | Newest | Top Rated | By State | By Country
Google Earth Hacks Login | Register    
Logging in will reduce the number of ads that you see    
 
(advanced search)

Subscribe in a reader Get updates by e-mail Follow GEH on Twitter Follow Mickey on Twitter

Dig Deeper


Google Earth Plug-in: German nuclear power plants, ultimate disposal and various facilities

Info Map Comments (0) Related Files


Aktive Kernkraftwerke / Still active nuclear power plants
* Biblis A und B
* Brokdorf
* Brunsbüttel
* Lingen (Ems)|Lingen (Emsland)
* Grohnde
* Grafenrheinfeld
* Gundremmingen B und C
* Essenbach 1 und 2
* Geesthacht-Krümmel|Krümmel
* Neckarwestheim 1 (mit Bahnstromgenerator) und 2
* Philippsburg 1 und 2
* Unterweser, Esenshamm


Stillgelegte Kernkraftwerke / Shutdown plants year of shutdown
* Greifswald/Lubmin 1 bis 5, endgültige Abschaltung 1990
* Großwelzheim, endgültige Abschaltung 1971
* Gundremmingen A, endgültige Abschaltung: 1977
* Hamm-Uentrop Thorium-Hochtemperaturreaktor, endgültige Abschaltung: 1988
* Jülich Atomversuchskraftwerk, endgültige Abschaltung: 1988
* Karlsruhe endgültige Abschaltung: 1984
* Karlsruhe, Eggenstein-Leopoldhafen endgültige Abschaltung: 1991
* Lingen endgültige Abschaltung: 1977
* Mülheim-Kärlich endgültige Abschaltung: 2001
* Obrigheim, endgültige Abschaltung: Mai 2005
* Rheinsberg endgültige Abschaltung: 1990
* Stade endgültige Abschaltung: 2003
* Würgassen endgültige Abschaltung: 1994


Rückbau|zurückgebaute Anlagen / Built back facilities
* Kahl a.Main Versuchsatomkraftwerk, endgültige Abschaltung: 1985
* Niederaichbach endgültige Abschaltung: 1974

Bauruinen / Built up ruins
* Brutreaktor_(Kalkar)| Brutreaktor Kalkar
* Stendal (größtes AKW der DDR, 4 Blöcke im Bau)(largest npp in GDR, 4 reactors unfinished)

Forschungsreaktoren / Plants for research
* Berliner-Experimentier-Reaktor, Hahn-Meitner-Institut Berlin
* Deutsches Krebsforschungszentrum HD I, Heidelberg endgültige Abschaltung: 1977
* Deutsches Krebsforschungszentrum HD II, Heidelberg endgültige Abschaltung: 1999
* DIDO, Forschungszentrum Jülich
* Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit, Oberschleißheim (Neuherberg) endgültige Abschaltung: 1982
* Forschungszentrum Geesthacht
* Forschungszentrum Karlsruhe endgültige Abschaltung: 1981
* Medizinische Hochschule Hannover endgültige Abschaltung: 1997
* Merlin, Forschungszentrum Jülich endgültige Abschaltung: 1985
* Physikalisch Technische Bundesanstalt, Braunschweig endgültige Abschaltung: 1995
* Technische Universität München, Garching
* Technische Universität München II, Garching
* Universität Mainz, Institut für Kernchemie
* Verein für Kernforschungstechnik und Analytik Rossendorf e.V. endgültige Abschaltung: 1991

Diverse Forschungseinrichtungen und Kraftwerke schon vor 20-30 Jahren zurückgebaut, daher keine Lokalisation mehr möglich.

www.bfs.de/kerntechnik

Embed this file on your site:


 

Google Earth Hacks is not affiliated with Google in any way

"Google" and "Google Earth" are trademarks of Google Inc.

Google Earth Hacks © 2005 - 2014 MickMel, Inc - Privacy Statement

GEH in the News - GEH en Español - GEH auf Deutsch - GEH en Français